Gynäkologie

Den Beckenboden trainieren und kontrollieren

Durch Überdehnung bei Geburten, Operationen im Unterleib und Nachlassen der Gewebefestigkeit im Alter kann der Beckenboden geschwächt werden.

Bei vielen Frauen führt dies zu unfreiwilligem Harnverlust bei Belastungen. In der Therapie soll das Gefühl für den eigenen Körper, besonders für die Muskulatur des Beckenbodens, verbessert werden.

Sie lernen den Beckenboden durch Wahrnehmungsübungen in Kombination mit Atemtechniken wieder besser zu kontrollieren, damit eine optimale Halte- und Schließfunktion gewährleistet ist. So erreichen Sie wieder mehr Sicherheit im Alltag und eine Steigerung Ihrer Lebensqualität.

Ihr Ansprechpartner

Doris Nirnberger